Das Lieblingslied vom Feldherrn Kim Jong Il: "Die Blume, die den Frühling ankündigt" - Nordkorea-Information

Nordkorea-Info.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Lieblingslied vom Feldherrn Kim Jong Il: "Die Blume, die den Frühling ankündigt"

Service > Kultur und Tradition > Musik > Musikstücke und Lieder

Lieblingslied vom Feldherrn Kim Jong Il

Die Koreaner bewahren in ihrem Herzen ein wertvolles Lied. Beim Hören dieses Liedes wird man jedesmal in tiefen Gedanken versunken.

Das Lied erinnert einen an die Hingabe des Genossen Kim Jong Il für das Vaterland und Volk.

In die warme Gegend fliegen die Vögel,
doch das Mädchen geht den windigen Weg.
Auch wenn niemand sie versteht,
wird sie voller Hoffnung diesen Weg gehen.


Dieses Lied ist das Themenlied "Die Blume, die den Frühling ankündigt" aus dem koreanischen Spielfilm "Der vierzehnte Winter", der im Jahr Juche 69 (1980) geschaffen wurde. Der Film zeigt die Lebensanschauung der Koreaner, die ihrem Führer sehr treuergeben sind, und die hohe Geisteswelt der wahren Menschen, die für das Vaterland und Volk ihr Ganzes einsetzen. Mit den beeindruckenden Szenen des Films hinterliess dieses Lied bei den Menschen nachhaltige Wirkung. Dass das Lied ein vom Volk beliebtes Musikstück und ein gelungenes Meisterwerk wurde, war auf die sorgfältige Leitung des Genossen Kim Jong Il mit aussergewöhnlicher musikalischer Begabung zurückzuführen. Kim Jong Il vervollkommnete das Lied zu einem Muster mit dem lebensnahen und sinnvollen Text und zu einem philosophischen Meisterwerk, indem er jeden einzelnen Ausdruck des Textes bearbeitete.

Infolge der hartnäckigen Isolierungs- und Erdrosselungsmachenschaften und Kriegsmanöver der Imperialisten zur Vernichtung des sozialistischen Korea und der beispiellosen Naturkatastrophen Mitte der 1990er Jahre musste die DVR Korea die kritische Lage hinnehmen.

Zu jener Zeit wählte sich Kim Jong Il den schweren Weg zu Songun, um das Schicksal des Vaterlandes und des Volkes zu schützen.

Auch wenn wir jetzt teuer zahlen sollten, müssen wir vor allem den vom Volk gewählten und errichteten Sozialismus verteidigen. Wenn wir den Sozialismus als Leben und Schicksal unseres Volkes verteidigt haben, ist dann die Erhöhung des Lebensstandardes des Volkes kein Problem. Wenn wir den Hurra rufen, wird mich das Volk verstehen, warum ich ununterbrochen die Front inspiziert habe. Das war die Liebe von Kim Jong Il zum Volk und sein Wille zum Schutz des Vaterlandes. Auf dem rastlosen Weg zur Frontinspektion sang er das Lied, in dem es heisst, dass er voller Hoffnung diesen Weg gehen werde, auch wenn niemand ihn verstehe. So entschied er sich für Songun - Armeebevorzugung. Es war kein gewöhnliches Lied.

Das war das Herzenslied von Kim Jong Il bei der Hingabe für Vaterland und Volk.

Dieses Lied innerlich und vor sich hin singend, setzte Kim Jong Il den aufopferungsvollen patriotischen Weg fort. Seine leidenschaftliche Führung führte im Lande die großen Aufschwünge, Erneuerungen und bewundernswerte Wunder und Umwälzungen herbei, was die Welt in Erstaunen setzte.

Die heutige Epoche des Gedeihens, wo das Ideal des Volkes zur Wirklichkeit wurde, ist losgelöst von seinem patriotischen Leben undenkbar. Das Lied "Die Blume, die den Frühling ankündigt" wird die unvergänglichen Verdienste von Kim Jong Il um Songun ewig überliefern.


Stimme Koreas, Febr. 2015

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü