Das Lied "Grüne Kiefer auf dem Berg Nam" - Nordkorea-Information

Nordkorea-Info.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Lied "Grüne Kiefer auf dem Berg Nam"

Service > Kultur und Tradition > Musik > Musikstücke und Lieder

Ein Lied vom tapferen Geist und starken Willen

Das Lied "Grüne Kiefer auf dem Berg Nam" wurde vom hervorragenden Leiter der antijapanischen nationalen Befreiungsbewegung Koreas, Herrn Kim Hyong Jik, geschaffen.

Herr Kim Hyong Jik, der im Herbst Juche 7 (1918) aus dem japanischen Gefängnis entlassen wurde, erarbeitete einen grandiosen Plan für die Befreiung des Vaterlandes und schrieb dabei dieses Lied.

Das Lied hat drei Strophen.

Kamerad, weißt du,
dass die grüne Kiefer auf dem Berg Nam,
die so hart unter Frost und Schnee zu leiden hat,
zu neuem Leben erwachen wird, wenn der Frühling
mit seinen warmen Sonnenstrahlen wieder Einzug hält.

Landsleute, glaubt mir es,
auch wenn mein Körper zerrissen und zermalmt werden sollte,
ich bleibe unbeugsam auf dem Weg  zur Wiedergeburt der Heimat.
Wenn ich die Unabhängigkeit des Landes nicht erreiche,
wozu soll ich dann leben.

Du Korea, rufe dann
Es lebe die Unabhängigkeit, wenn der blühende Frühling einzieht
auf dreitausend Ri Vaterland mit herrlichen Flüssen und Bergen.
Meine Nachkommen werden weiterkämpfen,
wenn ich fallen sollte.


Der Liedertext widerspiegelt die Idee der nationalen Souveränität, die betont, dass das Schicksal des Vaterlandes und der Nation nicht mithilfe der äußeren Kräfte, sondern mit eigener Kraft der koreanischen Nation zu gestalten ist. Im Liedertext werden auch der unbeugsame revolutionäre Geist, für die Freiheit und Befreiung des Volkes wie Phönix beharrlich zu kämpfen, auch wenn der Körper zerrissen und zermalmt werden mag, sowie die Idee dafür hervorgehoben, von Generation zu Generation eine schöne Gesellschaft im herrlichen Heimatland zu schaffen. Ri Tong Uk, Forscher des Instituts für Nationalmusik der Musikuniversität "Kim Won Gyun" spricht:  "Das Lied hat eine charakteristische Musikstruktur. Die Melodie ist ehrfürchtig, zart, tiefsinnig, leidenschaftlich und optimistisch. Das Lied stellt den unbeugsamen und edlen revolutionären Geist vom Herrn Kim Hyong Jik durch fesselnde Melodie wahrheitsgetreu dar. So pflanzt es den Koreanern den tapferen nationalen Geist ein."

Das Lied "Grüne Kiefer auf dem Berg Nam" wird als ein Lied des Kredos, das die Koreaner dazu aufrüttelt, sich mit unbeugsamem Willen und tapferem Geist für das Vaterland einzusetzen, gern gesungen. Nun hören Sie dieses Lied im Herrenchor des Verdienten Staatlichen Chorensembles.


Stimme Koreas, April 2016

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü