Marsch des Songun-Sieges - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Marsch des Songun-Sieges

Service > Kultur und Tradition > Musik > Musikstücke und Lieder

Marsch des Songun-Sieges

Diese Blasmusik heißt "Marsch des Songun-Sieges", das von Walerij Halilov, Leiter der Militärmusikabteilung und Militärmusikgeneraldirigent der Streitkräfte der Russischen Föderation, komponiert wurde.



Das Lied gibt einem Überzeugung vom Sieg von Songun. Warum hat nun ein russischer Dirigent, der kein Koreaner ist, zur Würdigung der Songun-Politik der DVRK dieses Lied geschaffen?

Vor seiner ersten Reise in die Demokratische Volksrepublik Korea war Walerij Halilov in tiefen Gedanken versunken. Damals litt Korea unter großen Bewährungsproben und Schwierigkeiten, weil die Bush-Administration nach dem "Anschlag vom 11. September" unter den Vorwänden wie "Antiterrorkrieg" und "Atomare Drohung" den Druck und die Sanktionen gegen die DVRK beispiellos verschärft hatte. Die Massenmedien des Westens meinten, dass ein 2. Korea-Krieg nur eine Frage der Zeit ist.

Walerij Halilov schenkte zwar der westlichen Propaganda kein Gehör, tat ihm aber die harte Realität leidenden Koreas, die auf die anhaltenden Naturkatastrophen und die Isolierungs- und Vernichtungsmachenschaften der imperialistischen Mächte zurückzuführen war, sehr leid.

Aber schon am ersten Tag in Pyongyang begriff er, dass sein Gedanke falsch war. Überall in der DVRK, wo er war, sah er, dass die Koreaner voller Siegeszuversicht und Vitalität energisch für die Verstärkung der militärischen Kraft und den Aufbau eines starken gedeihenden Landes voranschritten.

Wie das koreanische Sprichwort sagt, dass einmal Sehen besser als hundertmal Hören ist, war die Realität Koreas wirklich erstaunlich. All diese Erfolge waren eben der eigenschöpferischen Songun-Politik des Genossen Kim Jong Il zu verdanken und wurden von ihr zuverlässig garantiert.

Er sagte beim Interview mit der "Stimme Koreas" wie folgt: "Während des Besuchs in Ihrem Land habe ich mit meinen eigenen Augen gesehen, dass Korea die Songun-Politik betreibt. Daher habe ich mich entschlossen, ein Werk über Ihr Land zu schaffen, und zwar ein Marschlied über Siegeszuversicht und siegreichen Fortschritt des Volkes Ihres Landes."

Seine Aufregung verstärkte sich noch mehr, als er das Epos von dem russischen Dichter Alexander Bredschnew "Marsch des Songun-Sieges" gelesen hatte."... ... Songun ist ewiger Sieg.
Songun ist der Mut Koreas. Songun ist das Banner Koreas. ... ...Songun, demonstriere deine Macht! Songun wird den Namen des großen Feldherrn Kim Jong Il in die Geschichte schreiben. Songun-Kim Jong Il! Kim Jong Il-Songun!" Endlich glühte sein Herz durch den schöpferischen Enthusiasmus, und die Melodien wurden auf Notenpapier gezeichnet. So wurde ein Lied über den dynamischen und heroischen Kampf des koreanischen Volkes als Blasmusik gespielt.

Im Juni dieses Jahres besuchte Halilov mit der Zentralen Militärkapelle beim Verteidigungsministerium der Russischen Föderation wieder die DVRK.



Das Lied "Marsch des Songun-Sieges", das von ihm dirigiert und von der russischen Militärkapelle gespielt wurde, hallte durch den Himmel von Pyongyang. Das Lied "Marsch des Songun-Sieges", das dank der russischen Freunde am Himmel über Pyongyang erklang, ist ein Lob der fortschrittlichen Menschen für Genossen Kim Jong Il, der durch Songun Frieden und Sicherheit dieses Landes zuverlässig verteidigte, und für den verehrten Genossen Kim Jong Un, der seine Songun-Führung fortsetzt, und bewegt noch heute die Herzen aller Menschen.

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt